Künftig auch EU-Ausländer in der Bundeswehr?

Tobias Pflüger, verteidigungspolitischer Sprecher der Linken, äußerte sich im ZDF. Die Überlegung, willigen ausländischen Rekruten etwa einen deutschen Pass anzubieten, sei „de facto ein Element einer Söldnerarmee“. Ein solches Vorgehen sei vergleichbar mit Praktiken der französischen Fremdenlegion oder der US-Armee. Pflüger: „Das ist nichts anderes, als ein Lockmittel – das halte ich für hochproblematisch.“

Lesen Sie den ganzen Text hier

Schwarzwälder Bote zu meiner kleinen Anfrage zum Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr in Haiterbach

Ich habe die Bundesregierung zu den Planungen bezüglich eines Absetzgeländes der Spezialeinheit KSK im schwäbischen Haiterbach befragt. Der Schwarzwälder Bote hat über die Antwort der Bundesregierung berichtet. De facto schließt die Bundesregierungen selbst Enteignungen zugunsten der Bundeswehr nicht aus:

„Schwarzwälder Bote zu meiner kleinen Anfrage zum Kommando Spezialkräfte der Bundeswehr in Haiterbach“ weiterlesen