Tobias Pflüger erneut als stellvertretender Parteivorsitzender gewählt

 

Liebe Freundinnen und Freunde,

Am Samstag wurde ich auf dem Online-Parteitag der LINKEN wiedergewählt zum stellvertretenden Parteivorsitzenden. Dafür ganz herzlichen Dank.
Es ist für mich auch ein wichtiges Zeichen, meine politische Arbeit in der LINKEN verstärkt fortzusetzen,
    • für konkrete Abrüstung,
    • gegen die immens teuren Rüstungsprojekte der Bundeswehr, insbesondere die Drohnen-Bewaffnung,
    • gegen Bundeswehr-Auslandseinsätze, besonders den Einsatz in Afghanistan,
    • gegen rechte Netzwerke bei der Bundeswehr, dort speziell beim Kommando Spezialkräfte (KSK) aber auch in anderen Sicherheitsorganen,
    • für ein Ende der Repressionen insbesondere gegen kurdische Akteure in der Türkei aber auch hierzulande,
       um nur einige wenige Beispiele zu nennen.

Die Wahl der beiden neuen Parteivorsitzenden der LINKEN Janine Wissler und Susanne Henning-Wellsow und aller anderen neu gewählten Parteivorstandsmitgliedern der LINKEN ist ein guter Neuanfang bei dem ich gerne dabei bin.
Wir kämpfen nun dafür, dass DIE LINKE in den Landtag von Baden-Württemberg kommt, als Opposition gegen eine behäbige grün-schwarze Landesregierung. Die Wahl ist am 14. März, die Briefwahl läuft schon.
Lasst uns gemeinsam für gesellschaftliche Veränderungen hin zu mehr Gerechtigkeit kämpfen!