Tobias Pflüger zu Jugendoffizieren an Schulen

[…] „Die Jugendoffiziere machen – da helfen alle gegenteiligen Erklärungen nichts – de facto Werbung für die Bundeswehr und spielen, auch wenn ihre Aufgabe offiziell nur die Information und Bildung ist, bei der Rekrutierung junger Menschen eine wichtige Rolle“, sagt der verteidigungspolitische Sprecher der Linkspartei, Tobias Pflüger.

Und: „Natürlich haben die Jugendoffiziere die Aufgabe, die Bundeswehr positiv darzustellen und junge Menschen für den potenziell tödlichen Dienst bei der Bundeswehr zu begeistern“. Die Bundeswehr sei ein Akteur, über den informiert gehört, der aber nicht selbst diese Informationen in seinem Sinne in den Schulen vornehmen sollte. Pflüger lehnt daher den seiner Ansicht nach „privilegierten Zugang“ von Jugendoffizieren zu Schulen ab.“ […]

Aus: .loyal, Ausgabe #1/2021