Tobias Pflüger lehnt bewaffnete Drohnen komplett ab

Zur Diskussion über die Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr im Verteidigungsministerium schreibt der „Business Insider“:

[…] Tobias Pflüger von der Linken lehnte den Einsatz bewaffneter Drohnen komplett ab. Sie seien eine „Schwelle zu einer anderen Form der Kriegsführung“, in der gezielte Tötungen wie durch die USA stattfänden und in Zukunft womöglich Künstliche Intelligenz über Leben und Tod entscheide.  […]

Aus: Business Insider, 11.05.2020

„Debatte oder Wunschkonzert?“

Zur Diskussion über die Bewaffnung von Drohnen der Bundeswehr im Verteidigungsministerium schreibt das „Neues Deutschland“:

[…] Der Bundestagsabgeordnete der Linken und Friedensforscher Tobias Pflüger sprach sich gegen den Einsatz bewaffneter Drohnen aus. Die Schwelle zu künftigen Szenarien, bei denen Drohnen automatisiert eingesetzt werden, dürfe nicht überschritten werden. Schon jetzt seien neue Kampfflugzeuge in Planung, die von automatisierten Drohnenschwärmen begleitet werden sollen. […]

Aus: Neues Deutschland, 11.05.2020